Andreas Rozek
[ Impressum ]   [ Datenschutzerklärung ]   [ Kontakt ]   [ ]

Beispiele für verfremdete QR-Codes

QR-Codes Beispiele für verfremdete QR-Codes

Auf dieser Seite finden Sie ein paar Beispiele für "verfremdete" QR-Codes.

Die QR-Code-Muster wurden mithilfe des an anderer Stelle bereits beschriebenen QR-Code-Generators erstellt, als JSON-Datei gespeichert und von dort in die unten erwähnten Processing-"Sketches" geladen.

QR-Code in Regenbogenfarben

Eine sehr einfache "Verfremdung" ist das Verwenden anderer Farben als schwarz (und weiß).

Die meisten Scanner kommen mit anderen Farben für die einzelnen Module ganz gut zurecht - sofern ein ausreichender Kontrast gegeben ist und dieser auch nicht invertiert wird.

Die zugehörige Processing Sketch können Sie sich direkt auf Ihren Rechner herunterladen. Sie müssen nur noch eine Datei namens "QR-Code.json" mit dem gewünschten QR-Code-Muster im JSON-Format in das Verzeichnis mit der Sketch legen.

 
Abb. 1: QR-Code in Regenbogenfarben
Abb. 1: QR-Code in Regenbogenfarben

QR-Code mit hinterlegtem Foto

Abb. 2: QR-Code mit hinterlegtem Foto
Abb. 2: QR-Code mit hinterlegtem Foto
 

Eine andere sehr einfache Möglichkeit ist die Verwendung des QR-Code-Musters als eine Art "Fenster", durch welches man ein hinterlegtes Foto erkennen kann.

Wie gut diese Methode funktioniert, hängt aber sehr stark vom konkreten QR-Code-Muster und vom verwendeten Foto ab.

Die zugehörige Processing Sketch können Sie sich direkt auf Ihren Rechner herunterladen. Sie müssen nur noch eine Datei namens "QR-Code.json" mit dem gewünschten QR-Code-Muster im JSON-Format sowie ein Foto names "Foto.jpg" in das Verzeichnis mit der Sketch legen.

QR-Code mit Kreisen anstelle von Quadraten

Die einzelnen Module müssen auch nicht notwendigerweise quadratisch sein: dieses Beispiel zeigt kreisförmige Module, das Ergebnis hat ein wenig die Anmutung eines Go-Spielbrettes.

Die zugehörige Processing Sketch können Sie sich direkt auf Ihren Rechner herunterladen. Sie müssen nur noch eine Datei namens "QR-Code.json" mit dem gewünschten QR-Code-Muster im JSON-Format in das Verzeichnis mit der Sketch legen.

 
Abb. 3: QR-Code mit Kreisen anstelle von Quadraten
Abb. 3: QR-Code mit Kreisen anstelle von Quadraten

QR-Code aus zusammengesetzten Modulen I

Die Module müssen auch nicht unbedingt aus einer einzigen geometrischen Figur bestehen, sondern können aus mehreren Figuren zusammengesetzt werden - allerdings sollte das Ergebnis anschließend stets mithilfe eines Scanners auf seine Tauglichkeit geprüft werden.

Derart gestaltete QR-Codes kommen aber erst in einer etwas größeren Darstellung richtig zur Geltung.

Abb. 4: QR-Code aus zusammengesetzten Modulen
Abb. 4: QR-Code aus zusammengesetzten Modulen

Die zugehörige Processing Sketch können Sie sich direkt auf Ihren Rechner herunterladen. Sie müssen nur noch eine Datei namens "QR-Code.json" mit dem gewünschten QR-Code-Muster im JSON-Format in das Verzeichnis mit der Sketch legen.

QR-Code aus zusammengesetzten Modulen II

Wer sagt, dass Module nur aus geometrischen Figuren zusammengesetzt werden dürfen? Wussten Sie, dass Honigbienen intelligent genug sind, sich zu einem QR-Code zu gruppieren? Sehen Sie selbst:

Abb. 5: QR-Code aus einer Gruppe von Bienen
Abb. 5: QR-Code aus einer Gruppe von Bienen

Die einzelnen Bienen in diesem QR-Code kommen erst in einer größeren Darstellung zur Geltung (das Original ist 1024x1024 Pixel groß), ausserdem sind Muster mit besserer Fehlerkorrektur zu bevorzugen. Und zu guter Letzt muss ggfs. noch ein wenig mit der Anzahl der Bienen experimentiert werden, bis man einen brauchbaren QR-Code erhält.

Die zugehörige Processing Sketch können Sie sich mitsamt der verwendeten Biene direkt auf Ihren Rechner herunterladen. Sie müssen nur noch eine Datei namens "QR-Code.json" mit dem gewünschten QR-Code-Muster im JSON-Format in das Verzeichnis mit der Sketch und der Biene legen.

QR-Code aus zusammengesetzten Modulen III

Ameisen sind ebenfalls für ihre Schwarmintelligenz bekannt, wie der nachstehende QR-Code demonstriert:

Abb. 6: QR-Code aus einer Gruppe von Ameisen
Abb. 6: QR-Code aus einer Gruppe von Ameisen

Auch hier gilt wieder: die einzelnen Ameisen in diesem QR-Code kommen erst in einer größeren Darstellung zur Geltung (das Original ist 1024x1024 Pixel groß), ausserdem sind Muster mit besserer Fehlerkorrektur zu bevorzugen. Und zu guter Letzt muss ggfs. noch ein wenig mit der Anzahl der Ameisen experimentiert werden (man benötigt wesentlich mehr Ameisen als Bienen), bis man einen brauchbaren QR-Code erhält.

Die zugehörige Processing Sketch können Sie sich mitsamt der verwendeten Ameise direkt auf Ihren Rechner herunterladen. Sie müssen nur noch eine Datei namens "QR-Code.json" mit dem gewünschten QR-Code-Muster im JSON-Format in das Verzeichnis mit der Sketch und der Ameise legen.

QR-Code aus zusammengesetzten Modulen IV

Sie fühlen sich etwas müde? Sie brauchen dringend einen Kaffee? Im folgenden QR-Code finden Sie genügend Bohnen dafür:

Abb. 7: QR-Code aus einer Packung Kaffeebohnen
Abb. 7: QR-Code aus einer Packung Kaffeebohnen

Auch hier gilt: die einzelnen Bohnen in diesem QR-Code kommen erst in einer größeren Darstellung zur Geltung (das Original ist 1024x1024 Pixel groß), ausserdem sind Muster mit besserer Fehlerkorrektur zu bevorzugen. Aufgrund der Form der Kaffeebohnen erhält man jedoch schneller einen brauchbaren QR-Code als bei Verwendung von Bienen oder gar Ameisen.

Die zugehörige Processing Sketch können Sie sich mitsamt der verwendeten Kaffebohne direkt auf Ihren Rechner herunterladen. Sie müssen nur noch eine Datei namens "QR-Code.json" mit dem gewünschten QR-Code-Muster im JSON-Format in das Verzeichnis mit der Sketch und der Kaffeebohne legen.

QR-Code aus zusammengesetzten Modulen V

Das letzte Bild dieser Reihe nutzt Efeublätter für die Module:

Abb. 8: QR-Code aus Efeublättern
Abb. 8: QR-Code aus Efeublättern

Erneut gilt: die einzelnen Blätter in diesem QR-Code kommen erst in einer größeren Darstellung zur Geltung (das Original ist 1024x1024 Pixel groß), ausserdem sind Muster mit besserer Fehlerkorrektur zu bevorzugen. Aufgrund der Form der Efeublätter erhält man jedoch schneller einen brauchbaren QR-Code als bei Verwendung von Bienen oder gar Ameisen.

Die zugehörige Processing Sketch können Sie sich mitsamt des verwendeten Efeublattes direkt auf Ihren Rechner herunterladen. Sie müssen nur noch eine Datei namens "QR-Code.json" mit dem gewünschten QR-Code-Muster im JSON-Format in das Verzeichnis mit der Sketch und dem Efeublatt legen.

QR-Code mit Schatteneffekt

Abb. 9: QR-Code mit Schatteneffekt
Abb. 9: QR-Code mit Schatteneffekt
 

Vorsichtig dosiert, kann einem QR-Code durch Schatteneffekte ein dreidimensionales Aussehen verliehen werden.

Die zugehörige Processing Sketch können Sie sich direkt auf Ihren Rechner herunterladen. Sie müssen nur noch eine Datei namens "QR-Code.json" mit dem gewünschten QR-Code-Muster im JSON-Format in das Verzeichnis mit der Sketch legen.

Weitere Ideen

Ob es wohl möglich ist, QR-Codes im Stile antiker griechischer Vasen oder römischer Mosaike zu gestalten? Und wie hätte wohl Leonardo da Vinci einen QR-Code skizziert? Oder ein mittelalterlicher Mönch mit einer Schreibfeder? Oder ein buddhistischer Mönch mit einem Shodō-Pinsel?

Weitere Anregungen können Sie sich z.B. auf der Seite QR Code Artworks holen.